Gebrauchtes - Dudelsackbau.de

Dudelsackbau
Jürgen Ross - Lindenfels
Dudelsackbau.de
Direkt zum Seiteninhalt

Gebrauchtes

Instrumente > Andere Produkte

Aktuell haben wir folgende Instrumente gebraucht im Angebot:




Northumbrian Smallpipe Chanter
Gebrauchte Spielpfeifen für die Northumbrian Smallpipe

Die Spielpfeife, gebaut vom deutschen Hersteller Uwe Seitz, befindet sich in ausgezeichnetem Zustand, mit optisch wenigen bis keinen Gebrauchsspuren. Aus Erstbesitz - technisch eingespielt und neuwertig. Der Klang ist obertonreich und sehr präsent. Der Spieldruck ist eher leicht.  Die Spielpfeife ist z.B. eine prima Aufrüstung eines North. Smallpipe Sets mit einer weniger guten Spielpfeife.

- Eine Spielpfeife in F, mit 9 vernickelten (silberfarbenen) Messing-Klappen,  A=440Hz, aus Grenadill, Preis 700,- Euro


Nonnentrompete von Kurt Reichmann
Rarität - Trumscheit

Verkaufe Trumscheit in Wohnzimmer gepflegtem Zustand. Hergestellt wurde es von Kurt Reichmann, Frankfurt. Neben der Melodiesaite verfügt es über
25 im Korpus liegende Resonanzsaiten. Der Korpus ist aus 5 einzelnen Spänen zusammengesetzt. Das Instrument ist rd. 165cm hoch und verfügt
über eine Melodiesaite, welche klanglich von einem einstellbaren Schnarrsteg unterstützt wird, der beim Spiel den trompetenähnlichen
Klang erzeugt. Derzeit ist die Melodiesaite auf G gestimmt. Mit dabei ist ein älterer Bassbogen.

Bei diesem Trumscheit handelt es sich um einen Nachbau eines Instrumentes, welches sich heute im Besitz des "Museum of Fine Arts" in Boston befindet.
Eine genaue Beschreibung seiner technischen Eigenschaften und seinem Bau findet sich in der Veröffentlichung von Eva Küllmer - Mitschwingende Saiten - Verlag für systematische
Musikwissenschaft GmbH, Bonn 1986.

Aufgrund der Größe des Instrumentes ist eine Abholung unumgänglich. Für weitere Fotos einfach auf das Bild links klicken!

VHB 1700€.








Von Zeit zu Zeit bieten wir Ihnen hier immer wieder auch gebrauchte Instrumente an.

Schauen Sie bei Gelegenheit einfach wieder vorbei. Es könnte sich lohnen!
Zurück zum Seiteninhalt